Extruderposition

Aus K8200 Wiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Extruder schief

Der eine oder andere kennt das Problem bereits. Alles Top eingestellt. Aber beim ersten Layer klappts nicht und die Filamentbahnen lösen sich nur teilweise vom Bett und stehen plötzlich auf. Meist ist gut zu beobachten dass diese Wellen nicht immer auftreten -> z.B.: Bahnen lösen sich im 1. Layer im FullFill von rechts vorne nach links hinten gedruckt, dagegen sieht im gleichen Druck der FullFill von links hinten nach rechts vorne wie eine gegossene Oberfläche aus. Falls falsche Parameter und ein falsch justierstes Druckbett als Ursache ausscheiden kann ein schief hängender Extruder der Grund hierfür sein!

verdeutlichung der Orthogonalität von Extruder zu Bett

Das bewirkt, daß sich das Filament auf der abgewandten Seite des schiefen Hotends nach oben dehnt und auf der zugewandten Seite von Nozzle heruntergedrückt wird. Eine Macrovergrösserung der gedruckten Perimeter zeigt dann auch unterschiedliche Kantenausprägung je nachdem von welcher Richtung sie gedruckt wurde. Diese Skizze verdeutlicht das Problem (Ansicht X / Y)

mögliche Bahnfehler

Ursache: Der Druckkopf ist minimal schräg meist aufgrund zu fest angezogener Schrauben, die das Extruderhalteblech mit dem Z-Arm verbinden. Dabei verbiegt sich die Platte und der Kopf hängt nicht mehr orthogonal über dem Bett. Ebenfalls kann auch unsachgemäße Gewalt (z.B. beim Filamentwechsel) der Grund für ein verbiegen sein. Hier einfach mal diese Konstelation auf Orthogonalität prüfen und bei Bedarf korrigieren.